Hurra, Hurra, die Wandlung die ist da!

Ok, vor 4 Wochen, als ich den Motorschaden meinem Verkäufer meldete, hatte ich auch das Thema einer Wandlung angesprochen. Also, ich gebe das E-Bike zurück, und erhalte im Gegenzug vom Hersteller den Kaufpreis abzüglich eines Nutzungsentgelts. Der Verkäufer reagierte von Anfang an sehr kooperativ und verständnisvoll. Er würde sich sofort darum kümmern und seinen Techniker darauf ansetzen. Nach einem weiteren konstruktiven Gespräch mit diesem kamen wir überein, dass nach erfolgreicher Wandlung der Betrag auf den Kauf eines neuen E-Bikes angerechnet werden würde. Das war für mich kein Problem, im Gegenteil, hatte ich doch das Gefühl dort sehr gut aufgehoben zu sein. In der Zwischenzeit konnte ich mir ausgiebig Gedanken über das Neue  machen. Von Riese & Müller hatte ich bei meinen Reparaturbesuchen in Stuttgart schon jede Menge Gutes gehört. Das „Charger“ und „Roadster“ bin ich in der 25-km-Variante zur Probe gefahren. Das „Charger“ fühlte sich sehr nach Wohnzimmer an, bequem, robust,  stufenlose Nabenschaltung. Alles gut, eigentlich, aber das Roadster stach mir sofort ins Auge. Sportlich, direkt, dynamisch, giftig. Das sollte es werden.

Gestern Abend kam der Anruf und … „Applaus“, „Applaus“ die Wandung war erfolgreich und der für das neue E-Bike angerechnete Betrag beträgt 80% des damaligen Kaufpreises. Super. Darauf hatte ich gehofft. Heute Morgen habe ich das Roadster telefonisch geordert.