Aufrüstung durch 2. Akku

Ich spielte schon länger mit dem Gedanken, mir einen 2. Akku zuzulegen. Jetzt im Sommer war die Leistung meines Akkus mit 17Ah gerade so ausreichend um in der Power-Unterstützung, also der zweitstärksten, die rund 40 km ins Büro zu schaffen. Spätestens im Herbst bei kühleren Temperaturen würde die Akkuleistung aber nicht mehr ausreichen. Außerdem wollte ich mir auch mal den Luxus der stärksten Tretunterstützung (Power Sport) gönnen.
Im Internet werden neue Akkus mit 17Ah ab etwa 750€ angeboten. Verrückt! Da ich aber den Akku nur zur Ergänzung benötige, würde auch einer mit weniger Leistung (11Ah oder 15Ah) genügen. Außerdem müsste es keine Fabrikneuer sein.
Da mein Akku mit 17Ah, wenn er vollgeladen ist, im Power-Sport eine Restreichweite von 33 km anzeigt, sollte ein zusätzlicher gebrauchter 11er-Akku mit einer Restreichweite von 20km ausreichend sein.
In Ebay-Kleinanzeichen wurde ich fündig und konnte mir einen laut Verkäufer sehr gut erhaltenen, 2,5 Jahre alten, wenig bis normal genutzten Akku mit 11Ah für 240 € ergattern. Das entspricht etwas weniger als der Hälfte des Preises eines neuen.
Gespannt war ich natürlich auf die erste Fahrt, die ich am 29.08. zurücklegte. Vor der Fahrt wurde eine Restreichweite von 21 km angezeigt. Nach 24 km mit stärkster Unterstützungsstufe war der Akku leer. Die restlichen 17 km fuhr ich dann mit meinem „alten“ und hatte am Ende noch eine prognostizierte Restreichweite von 16 km.
Ich bin sehr zufrieden und denke dass ich zumindest für dieses und nächstes Jahr keine Reichweitenprobleme haben werde.
Alles ist gut.

1741total visits.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *